Hopfen

Der Hopfen(Humulus lupulus) gilt als beruhigende Pflanze, schon allein die Betrachtung vesetzt uns in Ruhe. Die Anordnung der hellgelbgrünen Blättchen der Zapfen bedecken alles Stück für Stück, wie ein Mantel schließen sich diese zu einem Zapfen.

Wir kennen die beruhigende Wirkung des Bieres, hier im Bier sorgt der Hopfen für den bitteren Geschmack.

Verwendung in der Küche

Der  Hopfen ist eine Kletterpflanze, besonders die jungen Triebe im Frühjahr kannst Du zu einem leckeren Gemüse verarbeiten.
Du sammelst einfach die jungen Triebe(15-20cm lange Enden) und garst sie sehr schonend weich.(Dampfgaren)

Die Heilwirkung

Der Hopfen wirkt antibakteriell, beruhigend, blutreinigend, entzündungshemmend, schmerzstillend, tonisierend, bei Fieber, bei nervösen Magenbeschwerden, Schlafstörungen, bei Angstzuständen er fördert die Produktion der Muttermilch, wirkt bei Haarausfall und läßt Wunden heilen.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.